KYC im Online Casino Österreich

Wenn Sie sich schon einmal bei einem Online-Casino angemeldet haben, haben Sie wahrscheinlich eine Reihe von Prüfungen durchlaufen, die als KYC-Verfahren (Know Your Customer) bekannt sind. In einigen Ländern ist dies gesetzlich vorgeschrieben. Zu diesen Ländern gehört auch Österreich.

KYC-Verfahren sind in der Welt der Online-Casinos unerlässlich, da sie sowohl die Sicherheit der Spieler gewährleisten als auch als Absicherung für das Casino selbst dienen.

Im folgenden Artikel gehen wir näher auf das Thema KYC ein und erklären Ihnen, warum diese Form der Verifizierung notwendig ist, um Ihre Lieblingsspiele im Online Casino zu spielen.

Was ist KYC?

Know Your Customer (KYC) ist eine Methode, die Unternehmen, darunter auch führende Online Casinos, anwenden, um ihre Kunden zu identifizieren und zu verifizieren. Oft sind sie gesetzlich dazu verpflichtet, dies zu tun.

Im Rahmen des KYC-Verfahrens muss der Kunde Dokumente vorlegen, um seine Identität zu beweisen und in manchem Fällen auch, um nachzuweisen, dass er über ausreichende finanzielle Mittel verfügt. Dazu können folgende Dokumente gehören:

  • Reisepass
  • Führerschein
  • Adressennachweis (z. B. Energie- oder Telefonrechnung)
  • Kontoauszug

Da in der heutigen Zeit Geschäfte oftmals über große Entfernungen abgewickelt werden, beispielsweise Telefon oder online, muss ein Unternehmen oder ein Online Casino sicher gehen können, dass es sich bei dem Kunden um keinen Betrüger oder Roboter handelt.

Die Europäische Union war eine der ersten Behörden, die KYC mit ihrer ersten Geldwäscherichtlinie im Jahr 1991 in ihre offiziellen Vorschriften aufnahm. Die Richtlinie verpflichtete die EU-Unternehmen, Kundendaten zu registrieren und Aufzeichnungen bis zu fünf Jahre nach der letzten Transaktion aufzubewahren.

Heutzutage ist KYC in vielen Branchen anzutreffen, da die Geschäftswelt immer mehr digitalisiert wird, was mit den damit verbundenen Sicherheitsrisiken einhergeht.

Wie wird KYC im Online Casino Österreich genutzt?

Online-Casinos mit anerkannten Lizenzen sind verpflichtet, den KYC-Prozess so schnell und effizient wie möglich durchzuführen. Zumindest müssen Sie Ihr Alter, Ihren Namen und Ihre Adresse nachweisen, damit diese mit den offiziellen Aufzeichnungen abgeglichen werden können und betrügerische Aktivitäten wie das Spielen unter falscher Identität oder Geldwäsche verhindert werden. Es ist auch wichtig, Jugendliche vor Glücksspielen zu schützen. Das bedeutet, dass die Behörden sehr daran interessiert sind, dass Glücksspielseiten das Alter ihrer Spieler kennen, und KYC ist eine effiziente Methode, dies zu tun.

In einigen Fällen kann das Casino zusätzliche Finanzdokumente verlangen, um Ihre Zahlungsmethode oder die Herkunft des Geldes zu überprüfen, wenn Sie eine große Einzahlung vornehmen möchten. Dies hängt oft davon ab, woher das Geld stammt, so dass Sie vielleicht eine Treuhandurkunde, einen Renten- oder Dividendenbescheid oder vielleicht auch eine Gehaltsabrechnung benötigen.

Sobald das Casino die Dokumente für korrekt und lesbar hält, sollte es Ihr Konto verifizieren. Dies geschieht oft erst, wenn Sie Ihre erste Auszahlung beantragen. Sie können also möglicherweise noch Einzahlungen vornehmen und Online-Casinospiele spielen, bevor die KYC-Prüfung abgeschlossen ist.

Außerdem behält sich das Casino das Recht vor, Ihr Konto abzulehnen oder zu kündigen, wenn es der Meinung ist, dass Ihre Dokumente nicht den Anforderungen entsprechen.

Welche Dokumente sind für die KYC-Verifizierung gültig?

Beim KYC-Verfahren haben Sie verschiedene Möglichkeiten, sich selbst zu verifizieren.

Persönliche Dokumente

Zunächst wird das Anmeldeformular auf der Casino-Seite mit Ihren persönlichen Daten wie Alter, Geschlecht und Name ausgefüllt. Um dies zu verifizieren und zu bestätigen, dass Ihre Angaben der Wahrheit entsprechen, fordert das Online Casino Sie dazu auf, ein gültiges Ausweisdokument einzuscannen und zur Überprüfung auf die Casino-Seite hochzuladen. Dies kann ein Personalausweis, Führerschein oder Reisepass sein. Auf diese Weise wird auch überprüft, ob Sie volljährig sind und somit legal an Online Glücksspielen teilnehmen dürfen.

Aktueller Adressnachweis

Das Online Casino verlangt, dass Sie Ihre Adresse bestätigen, um betrügerischen Aktivitäten vorzubeugen. Dazu kann eine Meldebescheinigung, ein Brief von Ihrer Bank oder einer Rechnung, die an Sie adressiert ist, verwendet werden.

Freigabe der Zahlungsmethode

Wenn Sie sich im Online Casino für eine der zahlreichen Zahlungsmöglichkeiten entschieden haben, müssen Sie dem Casino zeigen, dass Sie über ein entsprechendes Konto verfügen, um diese Methode nutzen zu können. Nur so können reibungslose Ein- und Auszahlungen gewährleistet werden.

Notwendigkeit von KYC

KYC wurde geschaffen, um verschiedene Bereiche des finanziellen Betrugs zu bekämpfen.

Verhinderung von Finanzbetrug und kriminellen Aktivitäten

Geldwäsche ist ein großes Problem auf der ganzen Welt. Online Casinos in Österreich unterliegen dem Anti-Geldwäschegesetz, was bedeutet, dass die Casinos alle Maßnahmen ergreifen müssen, um dieser kriminellen Aktivität vorzubeugen.

Zum Schutz vor gestohlener Identität

KYC ist auch aus Sicht der Nutzer sehr wichtig. Bei betrügerischen Aktivitäten ist oft ein unschuldiges Opfer beteiligt, was im Falle eines Glücksspielanbieters bedeuten kann, dass jemand die Identität eines Spielers annimmt und dessen Geld abhebt. KYC kann auch verhindern, dass minderjährige Spieler illegal spielen und möglicherweise süchtig werden.

Zur Vorbeugung der Erstellung mehrerer Konten und die Jagd nach Boni

Die Bestätigung Ihrer Identität verhindert, dass jemand mehrere Boni mit verschiedenen E-Mail-IDs beansprucht. Die Bonusjagd ist nicht mehr so weit verbreitet wie früher, aber sie wäre noch viel schlimmer, wenn die Spieler ihre Identität nicht nachweisen müssten, bevor sie einen Bonus beanspruchen können.

Fazit

Das KYC-Verfahren ist keine Schikane der Glücksspielanbieter, sondern dient sowohl zum Schutz der Spieler als auch des Online Casinos selbst. Ein lizenziertes, seriöses Casino wird immer nach dieser Verifizierung fragen, denn so ist es vom Gesetz vorgeschrieben. Zum Nachweis reichen ein Ausweisdokument, ein Adressnachweis und eine Bestätigung Ihres Kontos oder E-Wallets völlig aus.

Quellen

FAQ – Häufig gestellten Fragen

faq

Das KYC-Verfahren ist in einem seriösen und lizenzierten Online Casino sehr sicher, da dieses über moderne Verschlüsselungstechniken wie SSL verfügt, welche auch in Banken verwendet werden.

Alle seriösen und lizenzierten Anbieter von Online Glücksspielen müssen das KYC-Verfahren anwenden. Dies schreiben die Richtlinien der Glücksspielbehörde vor, die die Lizenzen vergibt. Wir raten Ihnen dringend davon ab, in Online Spielbanken zu spielen, die nicht nach diesem Identitätsnachweis fragen, da diese über keine Lizenz verfügen und nicht vertrauenswürdig sind.

Previews