Online Glücksspiel Österreich legal: Rechtliches & Wissenswertes über das Glücksspielmonopol 2022

Das Online Glücksspiel Österreich wird sehr gerne genutzt, da Österreicher den Nervenkitzel in den Casinos lieben. Doch der Glücksspielmarkt ist hierzulande nicht so groß, wie man vielleicht denkt. Denn durch das Monopol von „Casinos Austria AG“ gibt es offiziell nur die Möglichkeit bei „win2day“ das Glück herauszufordern. Wir wissen aber aus Erfahrung, dass man nicht nur das Glücksspiel in Österreich nutzen kann, sondern auch die ein oder andere Web Spielhalle in der EU. Stellt sich die Frage, wie es über die Grenzen hinaus mit dem Gesetz steht? Das und alle wichtigen Themen dazu erfahren Sie in diesem Experten-Bericht.

Rechtliche Informationen zum Glücksspiel Online Österreich

In diesem Land gibt es ein Monopol, welches Casinos Austria AG (CASAG) unterliegt. Dieses Unternehmen betreibt 12 Spielbanken vor Ort, wie Baden, Velden und Co. Zudem bietet Casinos Austria zusammen mit der Österreichische Lotterien Gesellschaft die gemeinsame Tochterfirma „win2day“im Internet an. Dort können die Spieler Online-Spiele wie Spielautomaten, Live Dealer Spiele, Bingo, Online Poker und Sportwetten finden. „win2day“ ist in AT das einzige konzessionierte Internet Glücksspiel-Portal und gehört zu den Wachstums-reichsten Segmenten des Konzerns.

Online Glücksspiel Österreich Gesetz und Regeln 2022

Das österreichische Glücksspielgesetz (GSpG 1989) beinhaltet das sogenannte „Kleine Spiel“, womit das Spielen in der Spielhalle, Gaststätte usw. gemeint ist. Mit „Große Spiele“ sind jene gemeint, bei der es um die Einzahlungen von großen Echtgeld Summen bei den Anbietern gehen kann. Zudem gibt es Schutzbestimmungen (Datenschutz usw.) der einzelnen Bundesländer. Diese beinhalten Einschränkungen zu den Höchst-Einsätzen (1 und 10 Euro pro Spiel). Die maximale Spieldauer beträgt 2 Stunden und die Öffnungszeiten pro Tag sind eingeschränkt.

Was die Online Glücksspiele angeht, hat, wie bereits erwähnt, Casinos Austria und die zusammen mit den Österreichischen Lotterien das Monopol und somit die Lizenz. Sie sind die alleinigen Betreiber vom Online Casinospiel (Slot Auswahl inkl. Jackpots) und Live Casino Spiel (Blackjack, Poker, Baccarat, Blackjack). Bis jetzt hat sich das Recht dazu nicht verändert. Doch der Grund, warum Österreicher dennoch in Online Casino mit Lizenz (EU-Lage) spielen, erklären wir Ihnen nachstehend.

Internationale Online Casino Glücksspiel Behörden

Es gibt nicht nur Online Casinos in Österreich, sondern auf der ganzen Welt. Diese besitzen gültige Lizenzen, die an Casino Anbieter unter bestimmten Voraussetzungen vergeben werden. Wer die Regel einhält, ist berechtigt, eine Lizenz zu erhalten. Folgende Lizenz-Anbieter können Spieler in EU Casinos finden.

  • Malta Gaming Authority (MGA): Im Jahr 2004 erließ Malta als erster EU-Mitgliedstaat umfassende Gesetze zum Glücksspiel.
  • Gibraltar Gaming Commission (GGC): Das Glücksspielgesetz ist seit 2005 in Kraft.
  • Curaçao eGaming (CeG): Die Zulassungen sind mit bis zu 75.000 € preiswerter als bei anderen Behörden.
  • Isle of Man Government: Derzeitig gibt es 55 Online Spielbanken mit einer solchen Lizenz und einige weitere wurde angefragt.
  • Alderney Gambling Control Commission (AGCC): Die Alderney Gambling Control Commission (AGCC) wurde im Mai 2000 gegründet.

Online Casinos – Monopol oder EU-Dienstleistungsfreiheit?

Das Glücksspiel in Österreich steht derzeit noch im Widerspruch zur sogenannten Dienstleistungsfreiheit in der Europäischen Union. Was bedeutet das für die Glücksspieler? Den österreichischen Spielern ist es über die Grenzen hinaus möglich, Online Casinos zu besuchen. Die besitzen sowohl Spielautomaten wie „Book of Dead“ und Live Casino Games wie Poker.

Im Juni 2021, klagte ein Spieler einen Casino Seiten Anbieter aus Gibraltar auf Erstattung der über 1.000 € Verlust. Diese Vorgehensweise war möglich, da der Anbieter keine gültige Lizenzierung für ein Online Casino Österreich hatten. Wie wir bereits erklärt haben, wird in Austria keine ausländische Lizenzierung anerkannt. Der Betreiber aus Gibraltar verloren daher den Prozess und musste den Geld-Betrag von den verlorenen Einsätzen rückerstatten.

Um es noch einmal klarzustellen: Spieler können in EU Spielbanken ganz legal spielen und die Casino-Inhalte (Slots, Bonus-Angebote, Live Games usw.) nutzen. Wenn es um eine rechtliche Frage geht, wird es für das ausländische Casino sehr schwierig. Denn wenn es um rechtliches geht, wie Daten, Spielverluste usw., haben Spieler die Nase vorne.

Spieler-Beschwerden beim Casino Anbieter

Im Europäisches Verbraucherzentrum (EVZ) geht regelmäßig eine Frage zu Casinos in AT und der EU ein. Das Netzwerk der europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) beinhaltet die Liste der 27 EU-Staaten (inkl. Island, Norwegen und UK) vertreten. Seit über 15 Jahren wir hier Hilfe bei Problemen zu grenzüberschreitenden Transaktionen innerhalb der EU geboten. Der Inhalt der individuellen Informationen, Beratungen und Unterstützungen ist kostenlos und in jeder Sprache möglich.

Häufige Beschwerden und Anfragen sind:

  1. Verlust von höheren Geld-Summen.
  2. Die aktuelle Lage von Lizenzgesetzen der ausländischen Online Casinos.
  3. Nichtauszahlung von Gewinnen.
  4. Beschwerden wie stornierte Wetten, gesperrte Kundenkonten sowie nicht gewährte Bonus-Angebote.
  5. Infos von Weitergaben der Daten.

Was können geschädigte Spieler tun?

Wer beim Online Glücksspiel Österreich Geld zurück fordern will, hat mehrere Optionen sich Hilfe zu holen.

  1. Sie können zunächst direkt bei den Anbietern versuchen, Ihr Anliegen mit dem Kundendienst via Live-Chat zu regeln. Oftmals wird man sich einig, wenn es um Kleinigkeiten geht.
  2. Seriöse Online Casinos bieten einen Link zum Lizenzgeber, wie beispielsweise der MGA, an. Dort kann Beschwerde eingereicht werden, woraufhin die Behörde diese untersucht.
  3. Wichtig ist es, Daten und Fakten zu sammeln, um später Beweise vorlegen zu können, wenn es zu einem Prozess kommt. Dazu zählen E-Mails, Chat-Verläufe, Zahlungsbestätigungen usw.
  4. Im Internet gibt es einschlägige Seiten, die sich mit dieser Thematik beschäftigen. Dort können Kunden der Online Casino Spiele Webseiten um Hilfe anfragen. Diese Unternehmen kämpfen dann um das Recht des Spielers.

Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Casinos_Austria

https://de.wikipedia.org/wiki/Win2day

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sterreichische_Lotterien

https://www.mga.org.mt/

https://www.gibraltar.gov.gi/finance-gaming-and-regulations/remote-gambling

https://www.curacao-egaming.com/

https://www.gov.im/

https://www.gamblingcontrol.org/

https://europakonsument.at/

Fazit zur Casino Online Österreich Legalität

Das Online Glücksspiel Österreich hat es in sich. Einerseits gibt es ein Monopol, andererseits können Glücksspieler auch EU Web Spielbanken besuchen. Achten Sie immer auf die Legalität und Seriosität der Betreiber, wobei das wichtigste, gültige Lizenzen sind. Wer sein Recht einklagen will, z. B. bei Spielverlusten, kann dafür mehrere Stellen aufsuchen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Ist das Online Glücksspiel Österreich legal?

Das Online Glücksspiel Österreich ist legal, aber offiziell nur auf der „win2day“ Webseite möglich. Man kann allerdings laut EU-Gesetz auch legale EU Online Casinos besuchen.

Verbinden mit Chefredakteur

Mike Friedmann

Mike Friedmann

Chefredakteur
Wer mehrere Online Casinos in Österreich sucht, wird zu dem Ergebnis kommen, dass es nur ein einziges Online Casino gibt. Das liegt am Glücksspielmonopol, welches „Casinos Austria“ zusammen mit den Lotterien für die Website „win2day“ besitzt. Doch man muss nicht zwangsläufig Online Casinos Österreich besuchen, da nach EU-Recht auch EU Spielbanken im Web eine legale Anlaufstelle sind.

Deine Nachricht

Senden